Die offizielle Homepage zum Buch Rest in Peace von Doreen Schreiter



EIN UNVERGESSLICHER TAG

Der 11.11.2006 wird mir noch lange in Erinnerung bleiben. Zu meiner erfolgreichen Buchpremiere waren an die 100 Gäste, viele kannte ich nicht einmal...meine Worte zu meinem Buch haben Jeden berührt, sogar mich selbst. Noch nie in meinem Leben, habe ich soviel für mich mitgenommen, wie an diesem Abend.

Und mir ist Eines ganz und gar bewusst geworden: Es gab Menschen, die mir versprachen zu helfen und sich eigentlich damit nur selbst ins Mittelfeld stellten, aber nichts für mich und den Kampf um mein Buch taten. Und es gibt Menschen, die von Anfang an, ohne eine Gegenleistung zu verlangen, sich bedingungslos und selbstlos für mich einsetzten. Genau diese Menschen werden es sein, denen ich mein Leben lang unendlich dankbar bin. Diese Menschen werde ich niemals vergessen, denn sie haben einen ganz besonderen Wert und immer einen Platz in meinem Herzen. Eines ist gewiss, wenn diese Menschen irgendwann einmal um etwas kämpfen müssen, werde ich alles tun, was in meiner Macht steht, um sie mit zum Ziel zu begleiten.

Ich danke euch...
11.11.06 23:39


WICHTIG

FÜR DEN FALL IHR WOLLT MIR EINE E-MAIL SCHICKEN; DANN TUT DAS BITTE NICHT ÜBER MEIN TAGEBUCH!!!

SCHICKT SIE DIREKT AN MEINE E-MAIL ADRESSE; DA ICH DIE MAILS VOM TAGEBUCH IMMER OHNE ANGABE EURER E-MAILADRESSE ERHALTE.

ALSO DIREKT AN:

doreen.schreiter@lycos.de

DANKE!
27.10.06 15:48


Hallo erstmal...

...hier und jetzt möchte ich alle meine fleißigen Tagebuchleser einladen, zu der Buchpremiere meines Buches "Rest in Peace - Das Ende der Realität"

...sie findet am 11. November 2006, um 16:00 Uhr, im Schloss Wolkenstein statt. Wolkenstein ist in der Nähe von Marienberg im Erzgebirge...

Wie auch immer, ihr seit alle willkommen. Neben einem reichhaltigen Buffet werde ich ein paar Passagen aus meinem Buch vorlesen und eine kleine Rede halten, außerdem wird es eine Diskussionsrunde geben.

Hoffe ihr schaut mal vorbei.

Bis dann dann...
...Doreenl
27.10.06 15:45


DIE VERÖFFENTLICHUNG...

...endlich ist es bald soweit. Am 11.11.2006 werde ich mein Buch feierlich veröffentlichen. Es wird sogar eine große Feier geben, zu der ich eine kleine Rede halten werde. Freue mich, dass sich mein Kampfgeist gelohnt hat und ich nun irgendwann einmal meinen Kindern erzählen kann, was man im Leben alles erreichen kann, wenn man am Ball bleibt und sein Ziel nicht aus den Augen verliert. Wo und wie spät diese Feier stattfindet, steht jedoch noch nicht fest. Ich suche noch einen geeigneten Raum. Er darf halt auch nicht zu spießig sein und muss zu meiner Geschichte ein Wenig passen.

Jedenfalls ist es ein großer Schritt in meinem Leben, den ich damit ausführe. Werde mich noch lange daran erinnern und es wird auch nicht das Letzte sein, was man von mir hört. Denn ich will mit dem Buch auch in die Öffentlichkeit treten und mich somit outen. Zugeständnisse machen und vor allem für nationalen (eventuell auch internationalen) Gesprächsstoff sorgen. Eben die Gesellschaft dazu bringen, endlich einmal über das Thema illegale Drogen (insbesondere chemische Drogen) zu diskutieren. Je mehr Menschen ich damit erreichen kann, desto besser!

Bis bald...
Euer Doreenl
9.10.06 18:32


Schulstress und andere Begebenheiten...

...das Fachabitur ist schwer und stressig. Bereits nächste Woche schreiben wir drei Arbeiten. Auf dem Plan stehen Chemie, Psychologie und Pädagogik. Da ich ein optimistischer Typ bin, gehe ich ohnehin anders an die Sache heran. Werd das schon überstehen.

Außerdem habe ich schon die ersten 50 Bücher verkauft, und da sind sie noch nichtmal gedruckt. Habe das Geld schon bekommen und muss aus diesem Grund sobald wie möglich den Druck vorwärts bringen und die Veranstaltung zur Veröffentlichung / die Einladungen etc. noch organisieren.

Endlich geht es richtig los und ich bin heilfroh, dass sich der Stress, den ich auch noch in den kommenden Wochen haben werde, am Ende bezahlt macht.

Dann heißt es nur noch abwarten auf die Verkaufszahlen und die Ausgaben wieder ausgleichen mit den Einnahmen. Für mich ist es aber auch wichtig, wie die Menschen das Buch aufnehmen werden. Was sie dazu sagen? Ob sie viel darüber reden werden? Und vor allem, die Frage: wo es überall gekauft wird? Hoffe nicht nur auf regionalen Gebiet vielen Menschen damit die Augen zu öffnen, sondern auch überregional, in ganz Deutschland, soll es für Diskussionen sorgen. Denn genau das ist es, was ich damit bezwecken will. Das alle Menschen auf das Problem des Drogenkonsums aufmerksam werden und aufgrund dessens sich zu neuen alternativen Präventionsmöglichkeiten hinreißen lassen. Aber das ist jetzt vielleicht schon zu weit vorgegriffen.

Ich lass es auf mich zu kommen...
Schau mer halt mal...

Bis bald
Doreenl
23.9.06 19:34


Auf zu neuen Wegen...

...ich habe mein Fachabitur begonnen und es ist verdammt stressig. Schon in der ersten und zweiten Woche hatten wir volles Programm. Aber ich erfreue mich guter Laune und obwohl es viel zu lernen gibt, bin ich dennoch froh mich dazu zu bewegen nochmal die Schulbank zu drücken. Meine Klasse wächst langsam zusammen und meiner Meinung nach habe ich eine sehr gute Klasse gefunden. Auch der Druck meines Buches rückt immer näher. Muss mir schon langsam eine Liste mit den Personen machen, die ich zu meiner Veröffentlichungsveranstaltung einlade. Es sind so viele. Da kommen Freunde, Familie, eventuell Verwandtschaft, Sozialpädagogen und sogar mein Hausarzt. Ja ja, und weil ich den Kopf momentan so voll habe mit Schule und Buch kann ich nur hoffen, dass sich all diese harten und andauernden Bemühungen und Anstrengungen um bis dahin zu kommen wo ich jetzt bin auch einmal auszahlen. Da rede ich nicht nur von den Einnahmen des Buches, sondern in erster Linie von Feedback auf das Buch, eben auf meine Geschichte. Lassen wir es auf uns zukommen...

Bis bald... Doreenl
13.9.06 17:46


Ein wahrhaftiger Kampf...

...hallo Leute, also ich kann euch sagen es ist echt knallhart den Stein erstmal ins Rollen zu bringen. Aber erste Erfolge sind jetzt sichtbarer denn je. Zu allererst: mein Buch ist fertig lektoriert und demzufolge auch bereit zum Druck. Zweitens: ich lerne derzeit viele neue interessante Menschen kennen, die mir eventuell bei der Verwirklichung des Buches und des Projektes der Drogenprävention helfen. Und drittens: es ist so mega stressig, so kurz vorm Countdown. Seit einer Woche kommen sogar die Leute schon auf mich zu, ohne dass ich etwas gesagt oder sie gefragt habe. Aber ich bin damit ganz glücklich...mal sehen was sich noch alles so ergibt. Ich halte euch auf den Laufenden!

Bis bald
Doreenl
17.8.06 18:09


 [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de