Die offizielle Homepage zum Buch Rest in Peace von Doreen Schreiter



Flucht zurück nach vorn

12.05.2006

Ich bin überglücklich, nur noch ein Kapitel, dann ist mein Buch fertig. Noch vor einem halben Jahr hätte ich nie an ein so schnelles Ende gedacht. Aber es ist vollbracht. Klar, kommt dann die richtige Arbeit erst auf mich zu, aber ich habe Unterstützung. Hauptsache, das Buch hat ein monumental gestaltetes Ende. Im September ist es dann so weit, kanns kaum erwarten vor Publikum zu stehen und eine Rede über meine Buchveröffentlichung zu halten. Mensch, die Rede, die muss ich mir natürlich auch noch gründlich durch den Kopf gehen lassen, immerhin muss ich so vielen Leuten danken, die mich unterstützt haben überhaupt soweit zu kommen, wie ich jetzt bin...laßt euch überraschen.

Euer Doreenl
12.5.06 11:06


Je mehr Sommer, desto schwieriger wirds für mich...

10.05.2006

Draußen ists warm und ich sitze noch an den beinah letzten Kapitel meines Buches. Ehrlich gesagt ist es wirklich schwierig bei solch schönen Wetter vorm Computer zu sitzen, andererseits will ichs fertig bekommen. Wiederum ist es so, dass ich durch meine Hektik in den letzten Kapiteln häufiger Fehler habe als in den anderen. Oft verwechsel ich mich und mir, oder ihn und ihm... und und und...aber damit werde ich schon fertig. Mein Ziel ist es, das Buch spätestens im September zu veröffentlichen. Nicht im Sommer, da es wenige Leute gibt die groß Lust haben im Sommer sich Bücher zu kaufen...das nennt man dann Sommerloch in der Buchbranche. Mein nächstes Ziel ist dann mein Fachabitur und wenn das klappt ein Studium. Drückt mir die Daumen, dass alles so läuft, wie ichs gern hätte...wünsche noch einen schönen sonnigen Tag.

Bis bald...
10.5.06 11:23


...und weil so schönes Wetter ist

04.06.2006

Weil heut so viel Sonnenschein ist, ein kleines Gedichtchen für euch...


BRÜCKEN

Aneinander ketten sich unsere Wege,
oftmals verwirrend geradeaus,
das ist es was ich immer wieder erlebe.
Wenn die Stürme uns treiben hinaus.

Auf dem offenen Meer gestrandet,
sahen wir uns dennoch weit entfernt.
Von Sehnsucht verfolgt, im Zwiespalt gelandet.
Was haben wir vom Leben gelernt?

Wenn sich Liebe und Schmerz verbinden,
herbei gerufen durch all unsere Sünden.
Mussten doch wir allein die Brücken überwinden.
Um im Stillen zu uns selbst zu finden.

Noch sahen wir uns im tristen Alltag verloren.
Gelähmt, im Schein verborgen.
Doch der Wunsch schien wie neu geboren.
So warfen wir sie über Bord, all unsere Sorgen.

Um nach Vorn zu blicken,
ließen wir keinen Schritt aus.
Denn es war das Entzücken,
auf dem Steg dieser Brücken,
die uns trugen voraus.

Voller Inspiration und Gedanken der Freude,
gingen wir zurück nach Heute.
Unsere Ziele vor uns schon längst erwachten.
Es war der Tag, an dem wir zum ersten Mal lachten.

Er wird uns immer erinnern,
an jene Nacht zuvor,
in der wir über uns und unser Leben nachdachten.


Doreen Schreiter
26.04.2005
4.5.06 11:39


Alte Freunde und neue Erlebnisse...

19.04.2005

Gestern habe ich einen Anruf bekommen, von einen alten Freund. Einfach so wie aus dem Nichts meldet er sich bei mir. Ich war echt verblüfft und habe mich natürlich riesig darüber gefreut und gleich ein Treffen vereinbart. Na dann drückt mir die Daumen. So kann ich die Vergangenheit wieder ein Wenig aufwärmen und vielleicht ein paar andere Geschichten noch in mein Buch einfügen. Wünsche noch einen schönen Tag...

Bis denn denn
19.4.06 09:53


Wo sind die Ostereier versteckt?

13.04.2006

Viel Spaß bei der Ostereiersuche. Wünsche allen Blogbesitzern ein schönes Osterfest, mit vielen Geschenken...lasst es euch gut gehen.

Bis bald...
13.4.06 11:54


Auf auf in die Endrunde...

12.04.2006

Es geht in die Endrunde. Nur noch zwei Kapitel und ein Schlusswort, schon ist das Buch fertig. Eigentlich schreibe ich erst richtig intensiv seit Januar daran. Aber schon bald habe ich es geschafft. Dann kommt aber erstmal die richtige Arbeit auf mich zu. Es müssen die Namen geändert werden und der Spannungsaufbau in manchen Dingen noch ausgebaut werden. Aber das schaffe ich schon noch. So wird das Buch spätestens, mit einem Sponsor, noch im Juli/ August auf den Markt kommen. Jetzt heißt es eigentlich nur noch Sponsorensuche erweitern, denn das Geld dafür muss irgendwoher kommen. Eben alles eine Frage der Organisation.
Wünsch allen meinen Lesern noch einen schönen Tag...
Euer Doreenl
12.4.06 08:55


April April, der weiß nicht was er will...

03. April 2006

Mal Regen und mal Sonnenschein. Heut ist ein wunderschöner Sonnentag. Und ich bin wiedermal auf Arbeit. Zur Zeit muss ich gerade ein paar Jugendliche betreuen. Die Arbeit ist ganz gut. Ich mag meinen Job. Viele junge Menschen, interessant und individuell. Mein Plan für die Zukunft besteht aus dieser Arbeit. Danach mache ich noch in einem Jahr mein Abi nach und studiere dann 4 Jahre. Am Ende von dem allen, bin ich wenn ich Glück habe Dipl. Sozialpädagogin mit Spezialgebiet Drogenprävention. Vom Drogenkonsument zur Pädagogin...kein schlechter Weg, oder?!
Bis bald...
3.4.06 10:52


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de